Nikolausgedicht

Wann kommst du, lieber Nikolaus?

Dieses Jahr hab‘ ich gelebt in Saus und Braus,

hab‘ viel zu viel des Geldes verschwendet.

Sag‘ mir, wo das irgendwann noch endet!

 

Vielleicht bin ich dir schon ein bisschen zu alt,

doch auch die großen Kinder brauchen halt

von Zeit zu Zeit ein bisschen Tadel

und Lob dazu, wenn auch keine Ehrennadel!

 

Den Tisch hab‘ ich schön für dich gedeckt

mit Nüssen, Orangen, und die Katz‘ hat die Schokolade angeleckt.

Ein Kerzlein brennt und erhellt den Raum.

Wenn du heut‘ kommst, dann erfüllt sich mein Traum!

 

(Ein Gedicht von Joana Dörfler)